adelige uralte Gesellschaft des Hauses Frauenstein e.V.

  • Zusammen die Welt Verbessern

    Hände

    Das Bürgerliche Gesetzbuch ermöglicht jedem potenziellen Stifter das Recht auf Errichtung einer Stiftung zu jedem gemeinwohlkonformen Zweck. Daher steht es einem Stifter frei, ob er beispielsweise Universitäten, Forschungsprojekte, kulturelle Einrichtungen, oder seine eigenen Abkömmlinge/Verwandte oder Bedürftige Mitmenschen fördern / unterstützen möchte.

    Weiterlesen...

  • Die Adelige Uralte Gesellschaft des Hauses Frauenstein e.V.

    Die adelige uralte Gesellschaft des Hauses Frauenstein erfüllt seit Jahrhunderten bis heute die Auflagen von Testamenten/Stiftungen und verwaltet erfolgreich Stiftungsvermögen. Sie unterliegt auch dem strengen deutschen Stiftungsgesetzen und der effektiven deutschen Stiftungsaufsicht. Sie verfügt über ein eingespieltes Managementteam mit langjähriger Erfahrung.

    Die adelige uralte Gesellschaft des Hauses Frauenstein erfüllt zum Beispiel seit 1640 bis heute die Auflagen des Testaments Dr. Beyer  (Dr. Beyer'sche Stiftung - Testament von 1624) und verwaltet das Stiftungsvermögen aus diesem Testament. Bei dieser Stiftung handelt es sich um die älteste Frankfurter Stiftung.

    Weiterlesen...